Gästebuch

Kommentar von Gabe | 10.09.2015 10:38

Super Seite!

8 Claus

Kommentar von Claus | 18.03.2015 13:00

Hallo! Bin wieder auf Ihre Homepage gestoßen und wollte diesmal was im Gästebuch hinterlassen. Schöne Homepage und informativ!

7 Meditation

Kommentar von Thomas | 24.09.2014 14:24

Hallo,
in Ihrem Meditationskurs habe ich viel gelernt, das ich nun regelmäßig anwende. Danke dafür.
Alles Gute Thomas

6 Richtige Diagnose durch Doktor Huber: Hirntumor. Tolle Begleitung psychisch und ärztlich während der Bestrahlungs-, Chemozeit und auch danach.

Kommentar von Bettina W. | 15.09.2014 15:22

Im April und September 2012 hatte unser Sohn (8 Jahre) starkes Kopfweh und gespuckt. Er wurde jedes Mal danach krank. Ende 2012 fiel er einfach um und war kurz ohnmächtig.
Da Wochenende war, gingen wir ins Krankenhaus. Die Untersuchungen im Krankenhaus (Reflexe, etc.) ergaben nichts Bedenkliches. Das Umfallen könne auch am Wachstum liegen.

Wir nahmen dann Kontakt zu Doktor Huber auf, der unsere Familie schon seit seinen Zeiten in Calw als praktischer Arzt betreut. Er überwies uns ohne zu zögern zum MRT. Der richtige Riecher. Diagnose Hirntumor - sofortige OP - der Hirntumor war kurz vor dem Festwachsen am Hirnstamm. Leider war mit der OP nicht alles vorbei, denn der Tumor erwies sich als bösartig (WHO IV).

Es war kein Thema, dass wir neben der Schulmedizin auch homöopathisch begleitet wurden. Doktor Huber und sein Team haben uns in jeder Phase super betreut, direkt durch homöopathische Mittel schon von der OP an, aber mindestens genauso wichtig: Wir wurden als Familie behandelt. Das fing nach der OP an als wir, Mutter und Sohn, für eineinhalb Wochen in der Klinik waren: Ich, als Mutter, zur Einstellung auf alles, was da kommt. Ich konnte über die Ängste sprechen und einfach alles fragen. Unser Sohn wurde behandelt. Er bekam in dieser Woche auch einen Infekt mit hohem Fieber und Dr. Huber sagte, "Fieber ist gut gegen Krebs" und er schaute täglich mehrmals nach ihm.

Auch meinen Mann und mich hat er psychologisch auf diese Zeit eingestimmt und uns gezeigt, was wichtig ist. Während der gesamten Behandlungszeit, der Bestrahlungs- und Chemozeit, die nach einem Protokoll verlief, hat er den kleinen Menschen gesehen und individuell, auf das Kind abgestimmt, homöopathisch behandelt. So wurden manche Medikamente, die nur vorsorglich gegeben worden wären, zum Beispiel Cortisonpräparate während der Bestrahlung, unnötig oder auf einen Bruchteil reduziert. Alleine wären wir nie auf die Idee gekommen, dass man Mittel, die den kleinen Körper zusätzlich belasten, weglassen könnte.

Wenn die Nebenwirkungen zu heftig wurden, konnten wir immer anrufen und haben die passenden homöopathischen Mittel erhalten. Wir waren dem Ganzen nicht so ausgeliefert und konnten noch was für unser Kind tun. Als ich, die Mutter in der Mitte der Zeit nicht mehr konnte, war ich alleine eine Woche in der Klinik und dies hat mir sehr viel neue Kraft gegeben. Meinem Mann ging es auch so!

Die Kombination Allgemein Arzt und Homöopath ist unschlagbar. Einfach alle im Team sind kompetent und menschlich sehr sehr liebevoll. Bei Fragen war Herr Dr. Huber unser Ratgeber - medizinisch und menschlich.

Im Februar 2014 war die letzte Chemo. Unser Kind hat bisher kaum Folgeschäden, und steht gut da! Dies ist uns insbesondere während der Familienreha bewusst geworden. Zum einen, weil es so frühzeitig erkannt wurde, zum anderen wegen der parallelen homöopathischen Begleitung.

O-Ton unseres Kindes - jetzt 10 Jahre alt: "Ich würde es jedem empfehlen, er hat mir sehr geholfen!"
Dem können wir uns nur anschließen und "Danke" sagen und das Gute - wir werden auch weiterhin begleitet!

Kommentar von Heike F. | 11.09.2014 19:42

Ende Juli / Anfang August 2014 verbrachte ich zwei intensive Wochen in der Emil-Schlegel-Klinik. Die Diagnose "Burnout" brachte mich kurz davor völlig zum Verzweifeln. Als berufstätige Mutter von 2 Kindern war es für mich erst einmal unvorstellbar, eine Auszeit zu nehmen und dazu in die Klinik zu gehen. Zu lange hatte ich viele Symptome verdrängt. Und doch wusste ich von Anfang an, dass ich dem Rat Herrn Hubers vertrauen kann, lange Zeit begleitet er uns nun schon als Hausarzt.
Zudem ist das Konzept der Privatklinik mit dem einer "typisch normalen" Klinik nicht zu vergleichen. Das machte mir letztlich diesen Schritt zu gehen auch einfacher.Denn was mich dort erwartet hat, klingt vielleicht zu schön um wahr zu sein ...
Das gesamte Team um Herr Huber und seine Frau, Frau Klein-Huber, kümmerte sich sehr liebevoll und kompetent um mich. Die täglichen ausführlichen Arztgespräche, gründliche organische Untersuchungen, vollwertig leckeres Essen kombiniert mit Qi Gong, Yoga, Meditation, verschiedenen gruppentherapeutischen Angeboten wie Kunsttherapie oder Gesprächsgruppen und der Homöopathie halfen mir Stück für Stück, meine Situation zu sehen und vor Allem anzunehmen. So gelang es, meine persönlichen Weichen neu zu stellen, eigene Verhaltensmuster aufzudecken, zu überdenken und neues Verhalten zu wagen. Das war teilweise schwer aber hat sich gelohnt, nur so kann ich nun, an manchen Tagen noch mühsam, neue Wege gehen.
In dieser Zeit habe ich mit der einfühlsamen Hilfe sehr viel über mich gelernt sowie effektvolle Möglichkeiten zur Entspannung, die ich nun täglich in meinen Alltag integriere.
In dieser wunderschönen Umgebung und dem liebevoll eingerichteten Appartement wurde ich jederzeit als Individuum ganzheitlich und individuell unterstützt und gesehen. Das hat mich tief berührt und fasziniert !
Ich möchte mich auf diesem Wege nochmal von ganzem Herzen bedanken - die Emil-Schlegel-Klinik ist ein ganz wunderbarer Ort mit besonderen und kompetenten Menschen, die mir zu so viel neuer Lebensenergie, Kraft und Zuversicht verholfen haben !
Schritt für Schritt geht es mir wieder besser - so ein tolles Gefühl !


* Geben Sie Ihren Namen an, so wie Sie ihn veröffentlicht haben möchten.

Die Felder mit * sind Pflicht-Angaben und müssen ausgefült werden. Ihre angegebene E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Zu unserer und Ihrer Sicherheit speichern wir Ihre IP-Adresse.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihren Eintrag erst nach redaktioneller Prüfung freischalten können.